Kroatischer Pioniergeist

11. August 2011

Satte 45 Millionen Euro liess sich die kroatische Hotelgruppe Maistra ihr neuestes Luxusdomizil in Rovinj auf der Halbinsel Istrien kosten. Das Hotel Lone gehört damit zu den grössten Investitionen der kroatischen Hotellerie in den vergangenen Jahren. Bereits in der Planungsphase überzeugte Maistra die Entscheider der Design Hotels davon, das Lone als erstes kroatisches Mitglied in die exklusive Hotel-Kooperation  aufzunehmen.

Das Hotel bietet 236 Zimmer und zwölf Suiten. 16 der Zimmer bieten ein besonderes Highlight: Der Infinity-Wasserbereich vor dem Balkon mündet in einem Jacuzzi auf der eigenen Terrasse. Der Wellnessbereich erstreckt sich auf 1.700 Quadratmeter und bildet zusammen mit dem Spa des benachbarten Hotels Monte Mulini eine unterirdisch verbundene Einheit. 

alt

Für die extravagante Gestaltung zeichnet das Architektenteam 3LHD aus Kroatien unter der Führung von Silvije Novak verantwortlich. Die jungen Designer entwarfen einen futuristischen Bau, der von Weitem an ein grosses Schiff erinnert, das in der Bucht anlegt und liessen sich von den jugslawischen Hotels der 1970er Jahre inspirieren. „Die kroatische Küste hat zahlreiche architektonisch beeindruckende Hotels aus dieser Zeit, die heute noch modern aussehen“, erklärt Silvije Novak. „Viele davon sind terrassenförmig mit grossen Lobbys – genauso haben wir Hotel Lone gestaltet.“ 

Dank der ungewöhnlichen Y-förmigen Architektur des Gebäudes bietet jedes Zimmer Meer- oder Parkblick. Sechs Stockwerke misst die Hotellobby, die durch einen spiralförmigen Gang, eine Glaskuppel und eine Lichtinstallation spektakulär in Szene gesetzt wird. 

alt

Renommierte Designer wie Patricia Urquiola, Richardt Schultz, und David Rowland haben zahlreiche Möbelstücke wie Stühle und  Lampen eigens für das Hotel angefertigt. In den öffentlichen Bereichen sind visuelle Kunstinstallationen ausgestellt. „Wir wollten, dass sich unsere Gäste in den grossen Räumen wohl fühlen“, erklärt der kroatische Künstler Silvio Vujicic. An den Wänden und in der Lobby geben Kunstinstallationen Gästen Einblick in die Geschichte und in das Konzept des Hotels. Auch die Zimmer und Suiten tragen die Handschrift von Vujicic, der sich vom kulturellen Erbe Istriens und Fresken aus dem 15. Jahrhundert inspirieren liess.

Auch kulinarisch setzt das Lone Akzente: Unter seinem Dach vereint es sieben Bars und Restaurants, die für jeden Geschmack etwas bereithalten. So offeriert das à la Carte-Restaurant „L“ moderne Interpretationen der traditionellen Küche. Das „ON“ ist auf mediterrane und mitteleuropäische Gerichte mit Buffets und Live-Kochstationen spezialisiert. Das Restaurant „E“ hat sich der traditionellen östlichen Küche verschrieben, gepaart mit mediterranen Einflüssen, wie Seafood Tapas.Zudem steht ein hoteleigener Nachtclub zur Verfügung.

Eine Nacht im Doppelzimmer kostet ab zirka 102 Euro pro Person inklusive Frühstück. Das Hotel bietet zur Eröffnung ein "3 für 2 Summer" Special an. Dieses Angebot ist nur für kurze Zeit verfügbar und gilt ab sofort bis zum 1. September 2011. Gäste, die drei Nächte buchen, zahlen nur für zwei.

Nähere Informationen gibt es im Internet

Teilen

Weitere Artikel